Suche

» erweiterte Suche » Sitemap

  • Sie befinden sich:
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen über die Lieferung von Fachbüchern an Unternehmen (Stand 30.11.2018)

Allgemeine Geschäftsbedingungen über die Lieferung von Fachbüchern an Unternehmen (Stand 30.11.2018)

§ 1 Leistungsgegenstand

  1. Der Diplomica Verlag, Imprint der Bedey Media GmbH, Hermannstal 119 k, 22119 Hamburg, - im folgenden "Verlag" genannt -
    bietet Unternehmen
    - im folgenden "Besteller" genannt -
    an, Fachbücher und weitere Titel gegen Gebühr zu erwerben.
  2. Für Verträge über die Lieferung von Fachbücher an Unternehmen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verlags, die vom Besteller bei der Bestellung anerkannt werden. Von diesen Bedingungen abweichende oder diesen Bedingungen entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Bestellers finden keine Geltung, es sei denn, sie werden durch den Verlag ausdrücklich schriftlich anerkannt.

§ 2 Bestellung; Anfertigung; Lieferung

  1. Der Verlag nimmt Bestellungen auf der Internet-Seite im Shop auf www.diplomica-verlag.de, per Fax unter 040-655 99 222, per Brief an den Diplomica Verlag, Hermannstal 119 k, 22119 Hamburg, oder per E-Mail an info@diplomica.de, an.
  2. Sofern der Besteller die Online-Bestellfunktion nutzt, erhält er umgehend automatisch eine Bestätigung seiner Bestellung per E-Mail. Der Verlag liefert die Bestelltitel an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Eine telefonische Verifizierung kann gegebenenfalls durch den Verlag erfolgen. Sofern die Bestellung nicht über die Online-Funktion erfolgt, wird keine Bestätigungs-E-Mail versandt.
  3. Jede Bestellung stellt ein Angebot auf Erwerb der bestellten Ware i.S.d. § 145 BGB dar. Ein Vertrag über die Lieferung der Ware kommt mit Annnahme der Bestellung durch den Verlag zustande. Einer ausdrücklichen Annahmeerklärung gegenüber dem Besteller bedarf es hierfür nicht, da der Besteller hierauf gemäß § 151 Satz 1 BGB verzichtet.
  4. Wir liefern innerhalb Deutschlands, in die Europäische Union und in die Schweiz. Bestellungen aus der Europäischen Union und der Schweiz können telefonisch oder per E-Mail durch den Verlag verifiziert werden. Lieferungen in andere Länder erfolgen nur nach individueller Absprache mit dem Besteller.
  5. Die Lieferung erfolgt innerhalb von fünf bis acht Werktagen.

§ 3 Zahlungsmodalitäten

  1. Die Preise für die angebotenen wissenschaftlichen Publikationen richten sich nach der jeweiligen Preisangabe im Online-Katalog auf der Internet-Seite www.diplomica-verlag.de des Verlags.
  2. Der Besteller zahlt dem Verlag für jedes Buch ein Entgelt in Höhe des entsprechenden Katalogpreises inkl. Mehrwertsteuer.
  3. Im Online-Katalog werden die Preise der Titel inklusive des Versand angezeigt. Für den Versand innerhalb Deutschlands werden keine Versandkosten berechnet, für den Versand in andere Länder der EU und der Schweiz fallen pauschal 10,00 Euro Versandkosten an.
  4. Die Bezahlung kann mit Kreditkarte, Online-Überweisung, Lastschrift, Vorkasse oder PayPal erfolgen. Der Besteller trägt die Versandkostenpauschale von EUR 10,-- pro Bestellung. Sofern der Käufer in der Bestellung seine USt-IdNr. angibt, ist dieser Umsatz als innergemeinschaftliche Lieferung gemäß § 4 Nr. 1b UStG von der Umsatzsteuer befreit. Es wird dann nur der Nettobetrag in Rechnung gestellt.
  5. Bei Lieferungen in die Schweiz betragen die Versandkosten pauschal EUR 10,-- zzgl. der ggf. anfallenden Zollgebühr und Schweizer Mehrwertsteuer. Der Besteller zahlt die Lieferung per Kreditkarte oder per Vorabüberweisung.
  6. Die Belastung des Kreditkartenkontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller gegen den Besteller bestehenden Forderungen nach § 4 dieser Geschäftsbedingungen verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verlages.

§ 5 Nutzungsrechte

Sämtliche urheberrechtlichen Verwertungsrechte an dem jeweiligen Titel verbleiben beim Autor bzw. dem Verlag. Der Besteller ist nicht berechtigt, eine Publikation zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich wiederzugeben.

§ 6 Gewährleistung; Reklamation

  1. Die Gewährleistungsfrist für Warenlieferungen des Verlags beträgt 12 Monate ab Erhalt der Ware. Dies gilt nicht für Mängel, die der Verlag arglistig verschwiegen hat.
  2. Erhält der Besteller eine erkennbar beschädigte oder unvollständige Ware, hat er diese innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt bei dem Verlag per Post, Fax, E-Mail oder telefonisch unter der Nummer +49(0)40-655 99 20 zu reklamieren. Bei unvollständigen Lieferungen wird der Verlag unverzüglich für Nacherfüllung, nämlich - nach eigener Wahl - durch Vervollständigung der Lieferung (Mängelbeseitigung) oder Neulieferung (Ersatzlieferung) sorgen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist sie dem Besteller unzumutbar oder lehnt der Verlag die Nacherfüllung ab, ist der Besteller nach seiner Wahl zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Herabsetzung des Kaufpreises berechtigt.
  3. Eine Reklamation wegen inhaltlicher Mängel der Titel ist ausgeschlossen. Für die inhaltliche und gestalterische Qualität der einzelnen Bücher, insbesondere Darstellung, Struktur und Funktionsfähigkeit darin beschriebener Verfahren sowie Richtigkeit erarbeiteter Daten und Ergebnisse, übernimmt der Verlag keine Verantwortung. Für den Inhalt der Publikationen sind die Verfasser selbst verantwortlich.
  4. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer +49(0)40-655 99 20 sowie per E-Mail unter info@diplomica.de.

§ 7 Haftung

  1. Der Verlag haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst eintreten, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers, soweit sie nicht auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten des Verlags beruhen.
  2. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Verlag nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten). Im Übrigen ist die vertragliche und außervertragliche Haftung des Verlags auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, wobei die Haftungsbegrenzung auch im Falle eines Erfüllungsgehilfen des Verlags gilt. Schadensersatzansprüche wegen Personenschäden oder nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben von den Haftungsbeschränkungen unberührt.

§ 8 Einsicht Vertragstext

Der Besteller kann die allgemeinen Vertragsbedingungen jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die konkreten Bestelldaten des Bestellers sind aus Sicherheitsgründen nicht per Internet abrufbar und werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen vertraulich behandelt.

§ 9 Datenschutz

  1. Der Besteller ist damit einverstanden, dass eventuelle personenbezogene Daten gespeichert werden.
  2. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit es für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertrages erforderlich ist.
  3. Der Verlag hat den Besteller über Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner zur Ausführung der Bestellung erforderlichen persönlichen Daten ausführlich unterrichtet. Der Besteller stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner Daten ausdrücklich zu, soweit seine Zustimmung im Einzelfall erforderlich ist.

§ 10 Schlussbestimmungen

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Von dieser Regelung unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
  2. Für Unternehmen gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  3. Für Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.