Suche

» erweiterte Suche » Sitemap

  • Sie befinden sich:
  • Specials
  • »
  • Igelverlag
  • »
  • Edition
  • »
  • Hermann Hesse: „Der Vogel kämpft sich aus dem Ei“. Eine dokumentarische Recherche der Krisenjahre 1916 – 1920. Korrespondenzen und Quellennachweise

Edition

Jürgen Below

Hermann Hesse: „Der Vogel kämpft sich aus dem Ei“. Eine dokumentarische Recherche der Krisenjahre 1916 – 1920. Korrespondenzen und Quellennachweise

Kommentiert mit biographischen Erläuterungen und Abbildungen, hg. v. Jürgen Below

ISBN: 978-3-86815-710-9

Die Lieferung erfolgt nach 5 bis 8 Werktagen.

EUR 24,90Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands


» Bild vergrößern
» weitere Bücher zum Thema


» Buch empfehlen
» Buch bewerten
Produktart: Buch
Verlag: Igel Verlag
Erscheinungsdatum: 05.2017
AuflagenNr.: 1
Seiten: 264
Abb.: 18
Sprache: Deutsch
Einband: Paperback

Inhalt

Ich hätte nie im Leben etwas leisten können, wenn ich auf die Stimmen von außen hätte hören wollen , schreibt Hermann Hesse rückblickend am 19.2.1926 an Helene Welti. Diese Dokumentation betrachtet die von besonders akuter, krisenhafter Prägung gekennzeichnete Periode der Jahre von 1916 bis 1920. Die überlieferten, teilweise bisher unveröffentlichten Schriftwechsel – von Hermann Hesse selbst und seinen Briefpartnern sowie auch letzteren untereinander – ermöglichen tiefe Einblicke in diesen Lebensabschnitt. Volker Michels, Herausgeber des Literatur-Nobelpreisträgers und weithin bekannt durch sein Hermann Hesse-Editionsarchiv, bewertet die vorliegende Recherche: Sie illustriert einmal mehr das enervierende Privat-Chaos während Hesses riskanter erster Nachkriegsjahre und leuchtet seinen Kurs durch die Belastungen des Familien-Elends so detailliert aus wie in keiner Darstellung bisher.

Über den Autor

Der Herausgeber Jürgen Below, Jahrgang 1934, absolvierte ein Studium zum Diplomingenieur an der Technischen Universität Berlin und war danach als Direktor von Zuckerfabriken tätig. Seit seiner Pensionierung beschäftigt er sich intensiv mit Leben und Werk Hermann Hesses. 2009 promovierte Jürgen Below an der Universität Szeged in Ungarn zum Dr. phil. 2011 erhielt er ein Stipendium am Deutschen Literaturarchiv in Marbach. Publikationen des ausgewiesenen Hesse-Kenners sind u. a. eine fünfbändige Hesse-Bibliographie zum Sekundärschrifttum (2007) und das Hermann Hesse-Handbuch mit Quellentexten zu Leben, Werk und Wirkung (2012) sowie der Briefwechsel mit Anny und Hermann Bodmer, der 2013 im Igel Verlag erschien.

weitere Bücher zum Thema

Ansiedlungen in den Urwäldern von Kanada

Ratschläge einer Emigrantin zu Beginn des 19. Jahrhunderts

ISBN: 978-3-96345-342-7
EUR 42,00

Erinnerungen an Lenin

Entstanden aus dem Briefwechsel Clara Zetkins mit W. I. Lenin und N. K. Krupskaja

ISBN: 978-3-96345-281-9
EUR 24,00

„Der Blick auf das blaue Meer“ – Wilhelm Raabe auf Sylt und Borkum

Wilhelm Raabes Sylter Novelle, Sylter Zeichnungen, Reisebriefe und Reiseberichte

ISBN: 978-3-86815-737-6
EUR 16,00

Erinnerungen an Lenin

Aus dem Briefwechsel Clara Zetkins mit Wladimir I. Lenin und Nadeschda K. Krupskaja

ISBN: 978-3-96345-268-0
EUR 32,00

Briefe über Religion

Glaube im Kontext von Welt und Wissenschaft

ISBN: 978-3-96345-182-9
EUR 22,00

Charlotte von Schiller

Ein Lebens- und Charakterbild. Mit 2 Lichtdruckbeilagen und 22 Textbildern

ISBN: 978-3-96345-116-4
EUR 26,00

Ludwig van Beethoven

Eine Biographie von 1922

ISBN: 978-3-96345-118-8
EUR 20,00

Briefe über Religion

Glaube im Kontext von Welt und Wissenschaft

ISBN: 978-3-96345-181-2
EUR 32,00

Charlotte von Schiller

Ein Lebens- und Charakterbild. Mit 2 Lichtdruckbeilagen und 22 Textbildern

ISBN: 978-3-96345-115-7
EUR 32,00

Ludwig van Beethoven

Eine Biographie von 1922

ISBN: 978-3-96345-117-1
EUR 29,00


Bewerten und kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichenten Felder aus.


script>