Suche

» erweiterte Suche » Sitemap

Informatik

Benjamin Wilms

Der Einfluss mobiler Technologien auf die Agilität von Unternehmen

ISBN: 978-3-95850-872-9

Die Lieferung erfolgt nach 5 bis 8 Werktagen.

EUR 44,99Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands


» Bild vergrößern
» weitere Bücher zum Thema


» Buch empfehlen
» Buch bewerten
Produktart: Buch
Verlag: Diplomica Verlag
Erscheinungsdatum: 02.2016
AuflagenNr.: 1
Seiten: 108
Abb.: 21
Sprache: Deutsch
Einband: Paperback

Inhalt

Durch die heutzutage sehr dynamischen und durch zunehmenden Wettbewerb, steigende Ansprüche der Kunden und technologischen Fortschritt geprägten Geschäftsfelder wird die Fähigkeit, relevante Veränderungen zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren zu einem der wichtigsten Faktoren hinsichtlich des Erfolgs von Unternehmen. In der Literatur wird die Kombination dieser Fähigkeiten als Agilität eines Unternehmens oder als Enterprise Agility bezeichnet. Die zunehmende Verbreitung von mobilen Informations- und Kommunikationstechnologien hat großen Einfluss darauf, wie Menschen arbeiten, kommunizieren und kooperieren. Auch das Verhalten von Unternehmen verändert sich dadurch grundlegend. Zu den größten Vorteilen mobiler Technologien zählen die höhere Verfügbarkeit von Informationen und eine erhöhte Produktivität der Mitarbeiter. Außerdem können Unternehmen durch den Einsatz mobiler Technologien Kosten senken, die Effizienz steigern und Wettbewerbsvorteile erzeugen. Obwohl Firmen sowohl die Bedeutung von Agilität als auch von mobilen Technologien mittlerweile erkannt haben, gibt es bisher noch keinen Ansatz in der Forschung, der die Auswirkungen des Einsatzes mobiler Technologien im Unternehmenskontext auf die Agilität des Unternehmens untersucht. In der wissenschaftlichen Literatur wird ein positiver Einfluss durch den Einsatz mobiler Technologien auf die Agilität eines Unternehmens vermutet, eine genauere Untersuchung des Einflusses gibt es jedoch bisher nicht. In dieser Studie wird diese Forschungslücke geschlossen, indem der Einfluss des Einsatzes mobiler Technologien auf die Agilität von Unternehmen untersucht wird.

Leseprobe

Textprobe: Kapitel 4 Einfluss mobiler Technologien auf die Agilität von Unternehmen: Nachdem in den beiden vorangegangenen Kapiteln die Themen Enterprise Agility und Enterprise Mobility behandelt wurden, wird in diesem Kapitel untersucht, inwiefern mobile Technologien einen Einfluss auf die Agilität eines Unternehmens nehmen können. Hierzu werden Hypothesen und das Forschungsmodell vorgestellt, welche im Anschluss im Rahmen einer empirischen Untersuchung in der Praxis getestet werden. In verschiedenen Artikeln wird bereits eine Verbesserung der Agilität durch den Einsatz von mobilen Technologien vermutet. Es wird davon ausgegangen, dass jedoch keine einfache lineare Beziehung zwischen dem Einsatz mobiler Technologien im Unternehmen und den Auswirkungen auf eine zunehmende Agilität existiert. In unterschiedlichen Umfeldern kann der Einsatz verschiedene Auswirkungen haben, abhängig davon, welche Arbeitsweisen und –methoden angewandt werden, Zusammenarbeit im Unternehmen stattfindet, wie und welche Technologien genutzt werden oder der Strategie des Unternehmens. Nach Overby et al. kann IT die Agilität eines Unternehmens direkt oder indirekt erhöhen. Indirekt kann dies durch Digital Options geschehen indem Prozesse und Wissen im Unternehmen verbessert werden, jeweils in den Dimensionen Reichweite und Qualität. IT kann aber auch direkt die Fähigkeit, Veränderungen zu erkennen und darauf zu reagieren, verbessen (siehe hierzu auch Kapitel 2.4.1). Zunächst erfolgt eine Betrachtung der direkten Einflüsse auf die Fähigkeiten eines Unternehmens, Veränderungen zu erkennen und darauf zu reagieren. Im Anschluss werden indirekte Einflüsse auf die Agilität erläutert und das Forschungsmodell vorgestellt. 4.1 Einfluss mobiler Technologien auf die Fähigkeit, Veränderungen zu erkennen: Durch den Einsatz von mobilen Technologien können Mitarbeiter über aktuelle Geschehnisse informiert bleiben und mit den Mitarbeitern, die an einem festen Standort arbeiten, interagieren. Neben der Kommunikation über Anrufe kann auch digital per E-Mail oder Messanger kommuniziert werden. Der jederzeit verfügbare Zugriff von Nutzern mobiler Technologien auf ihre E-Mails führt dabei zu einem häufigeren Abruf der E-Mails. Durch diese verbesserte Kommunikation, die auch in Situationen möglich ist, in denen der Mitarbeiter sonst nicht erreichbar wäre, sind die Mitarbeiter besser und schneller über aktuelle Vorkommnisse informiert. Hierdurch können Veränderungen früher erkannt werden. Auch der Zugriff auf Informationen wird verbessert. Über mobile Technologien können Mitarbeiter von jedem Ort und zu jeder Zeit auf die Informationen des Unternehmens zugreifen. Bei den Informationen handelt es sich dabei um Informationen, die im Vergleich zur Nutzung eines Endgeräts ohne mobiles Netzwerk, nicht vorher auf diesem gespeichert werden müssen, sondern bei Bedarf auf das Gerät geladen werden können. Somit wird die Aktualität der Informationen verbessert. Außerdem ist es möglich, die Informationen an den Kontext des Mitarbeiters anzupassen, etwa an dessen aktuelle Position oder konkrete Aufgabenstellung. Dadurch kann beispielsweise Mitarbeitern im Außendienst nur die für die Region oder den Kunden relevante Informationen dargestellt werden. Durch diese Aspekte können Veränderungen schneller erkannt werden. Durch die Bereitstellung von Echtzeitinformationen mit Hilfe mobiler Technologien kann auch die Kommunikation mit dem Kunden verbessert werden. Veränderungen an den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden können daher besser erkannt werden. Insgesamt lässt sich ein positiver Einfluss des Einsatzes mobiler Technologien auf die Fähigkeit von Unternehmen, Veränderungen zu erkennen, vermuten. Es folgt daher: H1: Desto höher der Einsatz mobiler Technologien in einem Unternehmen ist, desto ausgeprägter ist die Fähigkeit des Unternehmens, Veränderungen zu erkennen. 4.2 Einfluss mobiler Technologien auf die Fähigkeit, auf Veränderungen zu reagieren: Über mobile Endgeräte können Mitarbeiter auch unterwegs Informationen des Unternehmens einsehen, so dass schneller auf veränderte Bedingungen auf dem Markt reagiert werden kann. Auch außerhalb des Büros oder der Arbeitszeit ist es damit möglich, flexibel und schnell auf wichtige Situationen zu reagieren. Nachdem Unternehmen die Veränderung erkannt haben, muss entscheiden werden, ob und wie reagiert werden muss. Die Reaktionen auf Veränderungen lassen sich unterscheiden zwischen drei Arten von Reaktionen: komplexe Reaktionen, einfachen Reaktionen und keine Reaktion (Siehe Kapitel 2.1). Bei Entscheidungsfindungen spielen mobile Technologien eine zunehmend wichtigere Rolle dabei, Manager zeit- und ereignisnah mit Informationen zu versorgen und diese bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen. So prognostiziert etwa Gartner, dass bis 2015 über 50 % der Nutzer von Business Intelligence Anwendungen ausschließlich über mobile Endgeräte auf die Daten zum Erkenntnisgewinn zugreifen werden. Außerdem wird der Entscheidungsprozess verbessert, etwa durch Benachrichtigungen, welche direkt an Mitarbeiter auf ihr mobiles Endgerät gesandt werden. Dadurch die Flexibilität verbessert und die Fähigkeit, auf Veränderungen zu reagieren und in Ausnahmesituationen zu handeln. Benachrichtigungen von Mitarbeitern über mobile Endgeräte, die sich außerhalb des Büros aufhalten, sind auch im Kollegenkontakt von großem Vorteil, weil so schneller auf unvorhergesehene Situationen reagiert werden kann. Bei Fragen oder Abstimmungsbedarf erhalten Mitarbeiter über mobile Technologien schneller Antworten, die zu schnelleren Entscheidungen führen. Mit mobilen Technologien kann die Durchlaufzeit von Prozessen in Unternehmen verkürzet werden, beispielsweise indem Versicherungen den Kunden mobile Anwendungen bereitstellen, um Schäden direkt einreichen zu können oder damit Kundenberater direkt im Kundenkontakt vor Ort beim Kunden Anträge und Bestellungen einreichen können. Es erfolgt kein Medienbruch, Mitarbeiter können produktiver arbeiten und die Durchlaufzeit der Prozesse kann verringert werden. So kann schneller auf Veränderungen reagiert werden indem der Prozess schneller durchlaufen wird. Werden mehrere Prozesse für die Reaktion benötigt, kann die Reaktion ebenfalls schneller erfolgen, da das Unternehmen durch die verkürzte Durchlaufzeit von Prozessen in der Lage ist, in derselben Zeit mehr Prozesse durchzuführen als es ohne den Einsatz mobiler Technologien der Fall ist. Insgesamt wird davon ausgegangen, dass der Einsatz mobiler Technologen einen positiven Einfluss auf die Fähigkeit von Unternehmen, auf Veränderungen zu reagieren, hat. Daher folgt: H2: Desto höher der Einsatz mobiler Technologien in einem Unternehmen ist, desto ausgeprägter ist die Fähigkeit des Unternehmens, auf Veränderungen zu reagieren.

weitere Bücher zum Thema

Bewerten und kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichenten Felder aus.


script>