Suche

» erweiterte Suche » Sitemap

Natur / Technik


» Bild vergrößern
» Blick ins Buch
» weitere Bücher zum Thema


» Buch empfehlen
» Buch bewerten
Produktart: Buch
Verlag: disserta Verlag
Erscheinungsdatum: 02.2010
AuflagenNr.: 1
Seiten: 192
Abb.: 110
Sprache: Deutsch
Einband: Paperback

Inhalt

Die fluorolytische Sol-Gel-Synthese führt zu einer neuen Klasse fluoridischer Nano-Materialien. Diese weisen ungewöhnliche Eigenschaften auf. High surface-Aluminiumfluorid ist beispielsweise eine der stärksten, bekannten festen Lewis-Säuren – ein High Potential für die heterogene Katalyse. Die Aufklärung lokaler Strukturen ist für das Verständnis der außergewöhnlichen Eigenschaften essentiell und daher Gegenstand einer Vielzahl aktueller Arbeiten. In diesem Buch werden neben Untersuchungen, die zu einem besseren Verständnis mechanistischer Aspekte der Sol-Gel Chemie mit Fluor beitragen, Ergebnisse vorgestellt, die eine genaue Ableitung von verlässlichen Strukturmodellen katalytisch aktiver Fluoride und deren Vorstufen gestatten. Hervorzuheben sind unter anderem: (a) Die Ableitung von bisher nicht beschriebenen Trendanalysen. Diese korrelieren die beobachtbaren chemischen Verschiebungen mit dem Fluorierungsgrad. Es können somit erstmals mittlere Koordinationen und die Al:F Zusammensetzungen verwandter Verbindungen einfach über die NMR bestimmt werden. (b) Die Entwicklung des Betriebs einer MAS-Pneumatik-Einheit mittels Stickstoff-Generator und die Neu-Entwicklung von Insertsystemen für MAS NMR-Rotoren. So sind nicht nur MAS NMR-Experimente mit viskosen Gelen möglich, es können auch Tieftemperaturexperimente bei Temperaturen kleiner 150 K durchgeführt werden. Mit den Methoden der Festkörper MAS NMR werden zusätzlich eine Reihe bekannter und neuer kristalliner Referenzsysteme untersucht, Veränderungen lokaler Strukturen während der Fluorolyse verfolgt und strukturelle Einheiten katalytisch aktiver, nanoskopischer Aluminiumfluoride und deren Vorläufer identifiziert.

Über den Autor

René König wurde 1978 in Zeitz, Sachsen-Anhalt geboren. Nachdem Abitur und einer Ausbildung zum Chemikanten bei der BASF SE, Ludwigshafen, studierte er Chemie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Juli 2006 schloss René König das Chemie-Studium mit einer Diplomarbeit im Bereich Festkörperchemie an der Humboldt-Universität zu Berlin ab (PD Dr. G. Scholz, Prof. Dr. E. Kemnitz). Thema der Arbeit waren Magnetresonanzuntersuchungen zur Ausbildung lokaler Strukturen bei der Sol-Gel-Synthese von Aluminiumalkoxidfluorid . Anschliessend promovierte er im gleichen Gebiet, die Promotion wurde im August 2009 erfolgreich abgeschlossen. Weiterhin erschienen bisher 8 Veröffentlichungen in angesehen Fachzeitschriften. Zur Zeit lebt René König mit Frau und Kind in Berlin.

weitere Bücher zum Thema

Bewerten und kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichenten Felder aus.


script>