Suche

» erweiterte Suche » Sitemap

Wirtschaftswissenschaften


» Bild vergrößern
» weitere Bücher zum Thema


» Buch empfehlen
» Buch bewerten
Produktart: Buch
Verlag: Bachelor + Master Publishing
Erscheinungsdatum: 06.2018
AuflagenNr.: 1
Seiten: 48
Abb.: 16
Sprache: Deutsch
Einband: Paperback

Inhalt

In der vorliegenden Studie wird der profitable Reparatur- und Werkstattsektor der Automobilindustrie auf den Einfluss aktueller Trends anhand einer Branchenstrukturanalyse untersucht. Hierzu zählen Elektromobilität, Carsharing, Vernetzung und Digitalisierung von Fahrzeugen, aber auch Determinanten auf dem automobilen Aftersales-Markt wie die Struktur und Entwicklung des Fahrzeugbestandes. Darunter fällt die zukünftige Verbreitung von Fahrzeugen ohne mechanischen Antriebsstrang, welche andere Reparatur- und Wartungsleistungen erfordern. Der Autor betrachtet die Auswirkungen der Elektromobilität auf das Kostenmanagement im automobilen Reparatur- und Werkstattmarkt anhand eines Fallbeispiels kritisch.

Leseprobe

Kapitel 2.1.3, Ausstattungspolitik: Die Ausstattungspolitik beinhaltet alle sichtbaren und greifbaren Komponenten des Umfeldes eines Dienstleistungs-Unternehmens. Die Ausstattungspolitik kann dabei in drei Bereiche aufgegliedert werden: das Sachvermögen, die äußere Erscheinung und die innere Erscheinung. Das Sachvermögen umfasst Gebäude, Materialien wie Büromaterial oder Kundenbroschüren. Die äußere Erscheinung befasst sich mit Faktoren wie der Parkplatzsituation oder der Beschilderung eines Unternehmens. Wichtig für die Leistungserbringung ist vor allem die innere Erscheinung. Hierunter fallen alle Ein- und Vorrichtungen, die im direkten Zusammenhang zur angebotenen Haupt-Dienstleistung stehen. Sie bilden den Ausstattungskern des Unternehmens. Zu diesen zählen in Kfz-Betrieben unter anderem Hebebühnen oder notwendiges Werkzeug. Zwei Kriterien sollten bei den Entscheidern besonders im Fokus stehen: die Leistungsfähigkeit und die Vertrauenswürdigkeit des Unternehmens. Neben der Sicherung der Leistungsfähigkeit wirkt sich die Gestaltung des Umfelds (wie Erreichbarkeit des Betriebes oder Ausschilderung) auf die Kaufentscheidung aus. Je nach Ausstattungspolitik kann sich also ein Betrieb gezielt von seinen Mitbewerbern abheben und differenzieren. Die Grundausstattung für Kfz-Werkstätten als Teil der inneren Erscheinung beinhaltet vor allem Werkzeuge, Diagnosegeräte und Hebebühnen. Die Anzahl und die Dauer der Werkstattdurchläufe sind dabei ausschlaggebend für die ideale Anzahl an Hebebühnen. Die notwendigen Werkzeuge für die Wartung und Reparatur von Kraftfahrzeugen sind oft teure Spezialwerkzeuge. Durch die Vielzahl an verbauten Teilen in Kraftfahrzeugen wird eine große Bandbreite an verschiedenen Werkzeugen benötigt, um einen umfassenden Service anbieten zu können. Für die Sicherstellung reibungsloser Abläufe in der Werkstatt sollte der Betrieb außerdem mit ausreichend Stauraum für Diagnosegeräte und Werkzeuge ausgestattet sein. Um die beschriebene Ausstattung betriebswirtschaftlich sinnvoll einsetzen zu können, bedarf es außerdem einer angemessen großen Betriebsfläche. 2.1.4, Personalpolitik: Die Personalpolitik gehört nicht zu den klassischen Marketinginstrumenten. Als internes Instrument kommt ihr im Dienstleistungsgewerbe eine besondere Rolle zu, weshalb auf die Personalpolitik in diesem Kapitel näher eingegangen wird. Die Bedeutung der Personalpolitik ist dem Umstand geschuldet, dass die Dienstleistung direkt an den Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter anknüpft. Besonders ausgeprägt ist dieses Merkmal, wenn die Dienstleistung einen sehr hohen Integrationsgrad zwischen Mitarbeiter und Kunden aufweist. Neben der notwendigen Qualifikation für die jeweiligen Kundenanforderungen ist hier auch die Persönlichkeit der Mitarbeiter zu erwähnen. Auch im automobilen Aftersales sind die Werkstatt- und Reparaturdienstleistungen direkt mit den Leistungen und dem Engagement der Mitarbeiter verknüpft. Kundenbegeisterung wird dabei vor allem durch engagierte Servicemitarbeiter hervorgerufen. Seit vielen Jahren werden Fahrzeuge immer komplexer. Hintergrund sind zahlreiche technische Neuerungen und Innovationen, welche vor allem die Bordelektronik der Fahrzeuge betreffen. Um dennoch ein volles Leistungsspektrum anbieten zu können, müssen die Mitarbeiter regelmäßig auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Es liegt auf der Hand, dass die regelmäßige Weiterbildung der Mitarbeiter eine zentrale Bedeutung für den Betrieb innehat. Neben den technischen Weiterbildungen sollten auch die persönlichen Weiterbildungen nicht zu kurz kommen. Da diese Arbeit einen Technologieumbruch bei vor allem schon bestehenden Unternehmen beschreibt, wird an dieser Stelle der Fokus auf die Personalentwicklung gelegt. Die Personalentwicklung ist ein zentraler Hebel für die Verantwortungsträger, der die Mitarbeiter befähigen soll, aktiv an der Erreichung der Unternehmensziele mitzuwirken. Die zu erwerbenden Fach- und Methodenkompetenzen erhalten die Mitarbeiter in speziell zugeschnittenen Erweiterungs- und Qualifizierungsmaßnahmen. Durch gezielte Weiterbildungen können die Innovationen von Mitarbeiterseite direkt in das Dienstleistungs-Portfolio der Betriebe integrieren. So haben Werkstätten die Möglichkeit, vorzeitig auf neue Wettbewerbs-Voraussetzungen zu reagieren. Schwerpunkt dieser Arbeit sind vor allem die Monteure und Meister der Kfz-Betriebe, da diese die Leistungen an Elektrofahrzeugen direkt erbringen.

Über den Autor

Yannick Nestle, B.A., wurde 1992 in Herrenberg geboren. Sein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Vertiefungen International Management und Projektmanagement schloss der Autor im Jahre 2017 ab. Noch im selben Jahr nahm er sein Master-Studium der Unternehmensführung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf, welches er voraussichtlich im Jahre 2019 mit dem Abschluss M.Sc. beenden wird. Neben seinem Studium sammelte der Autor umfassende Erfahrungen in der Hightech-Branche und arbeitete in diesem Zusammenhang für ein israelisches Hightech-Startup in Tel Aviv. Momentan arbeitet der Autor neben seinem Master-Studium im internationalen Produktmanagement eines bekannten deutschen Markenherstellers. Daneben engagiert sichder Autor ehrenamtlich für ein Bildungsprojekt in Tansania, wo er sich unter anderem durch mehrere Aufenthalte vor Ort aktiv einbringt.

weitere Bücher zum Thema

Bewerten und kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichenten Felder aus.


script>