Suche

» erweiterte Suche » Sitemap

Naturwissenschaften


» Bild vergrößern
» weitere Bücher zum Thema


» Buch empfehlen
» Buch bewerten
Produktart: Buch
Verlag: Bachelor + Master Publishing
Erscheinungsdatum: 12.2014
AuflagenNr.: 1
Seiten: 68
Sprache: Deutsch
Einband: Paperback

Inhalt

Nach der Deregulierung der Finanzmärkte und den daraus resultierenden Finanzkrisen hat die Mindestkapitalanforderung durch die verschiedenen Vorschriften des Baseler Ausschusses eine noch zentralere Rolle in der Aufsicht von Banken eingenommen. Diese gesetzliche Verpflichtung für Kreditinstitute besteht darin, eine minimale Kapitalreserve gegenüber Verlusten sogenannter Finanzrisiken (Markt-, Kreditrisiko, systemisches Risiko) zu bilden. Für die Berechnung der Mindestkapitalanforderung werden die verschiedenen Risikoarten im generell separat modelliert und bewertet. Dann werden sie ohne Berücksichtigung der Abhängigkeitsstruktur, die sie miteinander bindet, aggregiert. Dies kann zu einer fehlerhaften Berrechnung der Mindestkapitalanforderung führen, wie sich das bei der letzten Finanzkrise ergeben hat. Das Ziel dieser Masterarbeit ist die Bewertung von aggregierten Markt- und Kreditrisiken für ein Kreditportfolio in einem stochastischen Modell mit integrierter Betrachtung von Markt- und Kreditrisiken.

Leseprobe

Textprobe: Kapitel 2., Stochastische Modelle zur Betrachtung von Markt- oder Kreditrisiken: Wir wollen in diesem Kapitel den Hauptrahmen definieren, in dem eine mathematische Bewertung und Quantifizierung von aggregierten Markt- und Kreditrisiken machbar sind. Kurz gesagt werden wir hier aggregierte Markt- und Kreditrisiken modellieren. Eine Motivation hierfür ist durch den Artikel von Klaus Böcker und M. Hillebrand gegeben. Daher werden wir zunächst zwei Modelle zur Betrachtung von jeweils aggregierten Marktrisiken und aggregierten Kreditrisiken separat vorstellen. Dann werden wir ein integriertes Modell zur gemeinsamen Betrachtung von aggregierten Markt-und Kreditrisiken darstellen. 2.1, Einfaktormodell für aggregierte Kreditrisiken: Um die Modellierung von Kreditrisiken verständlich machen zu können, wollen wir zuerst ihre Bedeutung für ein Kreditportfolio erläutern. Definition 2.1 (Kreditrisiko) Das Kreditrisiko im engeren Sinne umfasst das Ausfallrisiko (DefaultRisk), d.h. das Risiko, dass der Schuldner eines Kredits nicht in der Lage ist, seinen Zahlungsverpflichtungen (beispielsweise Zinszahlungen oder die Rückzahlung des Kreditbetrages) in voll-ständiger Weise nachzukommen. Das Kreditrisiko im weiteren Sinne umfasst auch das Migrationsrisiko (CreditMigration). Dieses beinhaltet das Risiko einer Bonitätsverschlechterung und damit einer Erhöhung der Ausfallwahrscheinlichkeit.

weitere Bücher zum Thema

Bewerten und kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichenten Felder aus.


script>