Suche

» erweiterte Suche » Sitemap

Wissenschaft


» Bild vergrößern
» weitere Bücher zum Thema


» Buch empfehlen
» Buch bewerten
Produktart: Buch
Verlag: Igel Verlag
Erscheinungsdatum: 05.2008
AuflagenNr.: 1
Seiten: 140
Sprache: Deutsch
Einband: Paperback

Inhalt

In dieser Studie unternimmt der Autor eine grundlegende, textnahe Analyse der frühen Prosa Richard Beer-Hofmanns. In den Blick nimmt er die beiden Novellen Camelias und Das Kind sowie den einflußreichen Kurzroman Der Tod Georgs. Mithilfe des dichotomischen Modells vom reduzierten und gesteigerten 'Leben' (Marianne Wünsch) weist Daniel Hoh aussagekräftige und mitunter epochentypische Regularitäten in Richard Beer-Hofmanns frühen Erzählungen hin. So offenbart sich etwa ein schichtspezifisches Verhalten gegenüber Todes- und Sterbeereignissen, das mit weiteren Faktoren (Topographie, Geschlecht etc.) korreliert. Auch wenden die männlichen Hauptprotagonisten rekurrente Vitalisierungsstrategien an, um die psychische Defizienzerfahrung - temporär oder dauerhaft - zu überwinden. Der Verfasser schließt seine Untersuchung mit einem kurzen Hinweis auf den genialischen Menschentypus um 1900.

Über den Autor

Daniel Hoh wurde 1977 in Bergisch-Gladbach geboren. Er studierte Neuere Deutsche Literatur sowie Geschichts- und Politikwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

weitere Bücher zum Thema

Novellenkunst. Karen Blixens Meisternovelle 'Babettes Fest'

Mit einer Nachbemerkung zu Gabriel Axels gleichnamigem Film

ISBN: 978-3-948958-08-4
EUR 22,00

Über das All(es) – von Sauriern zu Fantasy Art via Lyrik

Zwischen Welten verstrickt VIII

ISBN: 978-3-948958-05-3
EUR 19,50

Wagner

Biografie

ISBN: 978-3-96345-288-8
EUR 26,00

Transitiones – Antike. Poesie. Science Fiction

Zwischen Welten verstrickt VII

ISBN: 978-3-948958-01-5
EUR 19,50

Sprache im Film / Language in Film

Ein Phänomen, leicht zu übersehen / A Phenomenon easy to neglect

ISBN: 978-3-86815-741-3
EUR 22,00


Bewerten und kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichenten Felder aus.


script>